crush

Zurück

An das Bundeskriminalamt
 
Betr.: Zertreten von Tieren
 
Verstoß gegen § 1 Tierschutzgesetz, Aufforderung zur Straftat, Verbreitung von unerlaubtem Bildmaterial:
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
bitte sehen Sie sich folgende HP-Seite an:
 
http://www.lethalpressure.com/videos.html 
 
Da es sich hier ganz offensichtlich um vorsätzliches Quälen und Töten von Tieren handelt
und somit mindestens ein Verstoß gegen § 1 des Tierschutzgesetzes vorliegt sowie die Aufforderung
zu einer Straftat und die Verbreitung von unerlaubtem Bildmaterial, bitten wir Sie gegen den
Betreiber der Seite strafrechtlich vorzugehen und die Seite unverzüglich aus dem Netz zu entfernen.
 
Bitte informieren Sie uns über den weiteren Verlauf Ihrer Ermittlungen und/oder teilen Sie uns die
Geschäftsnummer mit, unter der die Angelegenheit bearbeitet wird.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Gerd und Trudi Straeten
 

Tierversuchsgegner Pulheim e.V.
MENSCHEN FÜR TIERRECHTE
Redakteurin TIER-INFO: Trudi Straeten
Vorsitzender: Gerd Straeten
Ehrenfriedstr. 42 - 46
50259 Pulheim-Brauweiler
Mail-Adresse:
Tierinfo@gmx.de
Homepage: http://mitglied.lycos.de/tierinfo

 
An das Bundeskriminalamt
Sent: Saturday, May 24, 2003 3:54 AM
Subject: Bilder und Video Zertreten von Tieren
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
zum dritten mal haben wir per Zufall im Internet eine HP-Seite mit Bilder gefunden, auf denen Tiere zertreten werden.
Wir waren sehr schockiert und haben Ihnen die Adressen mit entsprechender Anzeige zugeschickt. Da die Verbreitung solcher grausamen Bilder eine Straftat darstellt und die Tat des vorsätzlichen Quälen und Töten von Tieren gegen das Tierschutzgesetz verstößt.
Die letzte Seite, auf die wir Sie aufmerksam gemacht haben lautet:  http://crush-fetish.com/ 
 
In die Suchmaschine www.google.de gaben wir daraufhin "crush fetish" ein, um zu sehen ob es noch weitere derartige Ungeheuerlichkeiten gibt. Wir können Ihnen nicht beschreiben wie entsetzt und angewidert wir sind, angesichts der Tatsache, daß es mindestens 10 Seiten mit solchen Adressen gibt.
 
Bitte tun Sie es uns gleich und schauen Sie sich diese Seiten an. Und bitte, bitte verbannen Sie diese Perversitäten aus dem Netz, damit nicht noch weitere Personen auf die Idee kommen solche Verbrechen zu begehen. Denn es ist ja auch ein Aufruf zu Gewalttätigkeiten gegen Lebewesen!
 
 
Mit freundlichen Grüßen 
 
Gerd und Trudi Straeten
Tierversuchsgegner Pulheim e.V.
MENSCHEN FÜR TIERRECHTE
 
 
Viola Kaesmacher schrieb:
 
mir ist übel.
gepostet unter www.tiernews.de.vu:
 
 
Hier werden genüsslich Tiere zu Tode getreten: Mäuse, Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen, Frösche, Küken...  Alles auf Video aufgezeichnet zum Bestellen.
Underglass scenes - Hard boot crushing - focus of beauty and cruelty - cruel Crush Goddess - using high-heeled stylish shoes - performing unbelievable in-shoe and barefeet crushing in a cruelest manner, smiling at the victims... undsoweiterundsofort.
Wer sich diese Seite ansieht, dem wird schlecht.
 
z.B. "McChicken - Eines der spaßigsten Videos, die je bei Lethal Pressure angeboten wurden: Zwei wahnsinnig süße Mädchen, die mit süßen kleinen Küken spielen und lachen, bevor sie sie ohne zu bedauern zertreten." oder "Funny Bunnies - Sie waren hübsch. Sie waren niedlich. Bis Helen von ihnen gelangweilt war. Und ja - es war ein Riesenspaß für sie, das gepeinigte Quieken unter ihren Füßen zu hören. Der Tod der Kaninchen war extrem qualvoll... und aufregend!"
 
Während Snuff-Videos (Filme von Vergewaltigungen und "lustvolles Töten" von Menschen) selbst in der härtesten Porno-Szene verpönt sind und angeblich nicht existieren, kann man mit Tieren anscheinend alles treiben - witzig, spaßig, zum Zeitvertreib und Bestellen per Internet.
Wie krank müssen Menschen sein, um so etwas zu machen.
 
Kontakt zum Anbieter der Seite:
 
Menschen für Tierrechte - Tierversuchsgegner Pulheim e.V. haben diese Seite bereits dem BKA gemeldet:
"Verstoß gegen § 1 Tierschutzgesetz, Aufforderung zur Straftat, Verbreitung von unerlaubtem Bildmaterial.
Da es sich hier ganz offensichtlich um vorsätzliches Quälen und Töten von Tieren handelt und somit mindestens ein Verstoß gegen § 1 des Tierschutzgesetzes vorliegt sowie die Aufforderung zu einer Straftat und die Verbreitung von unerlaubtem Bildmaterial, bitten wir Sie gegen den Betreiber der Seite strafrechtlich vorzugehen und die Seite unverzüglich aus dem Netz zu entfernen."
 
 

Hier eine Strafanzeige als Vorlage von Christina Kremer:


Sehr geehrte Damen und Herren,


hiermit stelle ich, Name,Vorname, wohnhaft in :............................,

sowohl gegen den Betreiber der Homepage, als auch gegen sämtliche Mitarbeiter, die an der Erstellung und dem Vertrieb der Videos beteiligt sind, Strafanzeige wegen Tierquälerei.
 
Sollten Sie meine Strafanzeige noch auf postalischem Weg benötigen, bitte ich um entsprechende Mitteilung.


Mit freundlichen Grüßen


Vorname Name

 

 

Anmerkung der Redaktion:

 

Wir versuchen die Produktionsfirma – mit Sitz in den USA - solcher abartigen Videos vom FBI schließen zu lassen.

Unterstützung finden wir in einem amerikanischen Gesetz, wonach die Herstellung der Videos seit 1998 in den USA verboten ist. Aber auch bei unseren amerikanischen Freunden erhalten wir aktive Unterstützung. Ihnen ist es bereits in der Vergangenheit gelungen eine der Firmen zu schließen.

Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Besonderen Dank aber auch an Charlotte Kinnewig, Tanja Wagner, Herma Caelen und Jill Gershen für ihr großartiges Engagement in dieser Angelegenheit!



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!